AUSSERHALB DES BETTES

DAS KÖNNEN SIE TAGSÜBER TUN, UM DEN NACHTSCHLAF ZU VERBESSERN

Die Aktivitäten des Tages beeinflussen den Schlaf während der Nacht.

  • Gehen Sie an die frische Luft, und lassen Sie das Tageslicht auf sich wirken
    Das natürliche Tageslicht reguliert die Produktion von Melatonin, das für den Schlaf wichtig ist. Gehen Sie also vor die Tür, um vom Tageslicht zu profitieren!

     
  • Trinken Sie morgens und tagsüber Wasser
    Wenn Sie vor dem Schlafengehen ein großes Glas Wasser trinken, wachen Sie möglicherweise mitten in der Nacht auf, weil Sie zur Toilette müssen. Trinken Sie daher tagsüber und am frühen Abend in ausreichenden Mengen, damit Sie nicht mit einem Durstgefühl zu Bett gehen.

     
  • Bewegung am Tag fördert den Nachtschlaf
    Sport und Bewegung helfen Ihnen beim Einschlafen und verbessern die Schlafqualität. Bewegen Sie sich aber unbedingt am Nachmittag oder frühen Abend, damit Sie nachts von Ihrem Sport auch profitieren. Starke Anstrengungen beschleunigen den Puls, und vor dem Zubettgehen würde dies Körper und Geist stimulieren und Sie wachhalten.

     
  • Verwandeln Sie Ihr Schlafzimmer in einen Ort der Entspannung
    Ihr Schlafzimmer sollte unbedingt ruhig und dunkel sein. Die ideale Schlaftemperatur liegt bei 18 °C. Lüften Sie das Schlafzimmer vor dem Zubettgehen gut. Fernseher und andere elektronische Geräte gehören nicht ins Schlafzimmer, weil diese den Geist stimulieren und Sie wachhalten. Hier finden Sie weitere Informationen zur Schlafzimmergestaltung.

     
  • Gesund trinken
    Trinken Sie nach 18:00 Kräutertee, Wasser oder Milch. Das in Kaffee, Cola und schwarzem und grünen Tee enthaltene Koffein bzw. Teein wirkt stimulierend und hält Sie vom Schlafen ab. Alkohol wird zwar als Einschlafhilfe geschätzt, aber er raubt einem den erholsamen Nachtschlaf, da er die Tiefschlafphasen stört, die Körper und Geist benötigen, damit Sie sich am nächsten Morgen wie neu geboren fühlen.
     

Sealy Stearns & Foster